Curling

Die Sektion Berner Oberland hat am 22.Oktober ein Plausch Curling durchgeführt.

 

Nach einer kurzen fachlichen Instruktion wagten wir uns auf das Eis und versuchten mit teilweise amüsanten akrobatischen Einlagen die ersten Steine zu spielen. Auf Eis mit zwei Beinen ist doch tückischer als mit vier Rädern. Schon bald bildeten sich Teams, welche bereits um die Ends spielten. Viele stellten fest dass es gar nicht so einfach ist, einen Stein ins Haus zu bringen und dieses für die Gegner zu schliessen.

 

Trotz kühler Temperatur kamen die einen oder anderen doch leicht ins Schwitzen vom vielen Wischen mit den Besen. Nach gut zwei Stunden Eis wärmten wir uns im Beizli bei Speis und Trank wieder etwas auf vor der Heimfahrt. Ob vielleicht die Einen oder Anderen eine neue sportliche Herausforderung gefunden haben, wird sich beim nächsten Curling dann zeigen.


Danke an Elisabeth und Armin Ritschard aus Thun für die gute Instruktion, sowie Niklaus Stalder für die Organisation.

 

Marc Hadorn

Jass und Kegelabend

15 Mitglieder fanden sich am Samstag 24. September im Relais Rössli in Unterbach bereits zum 6. Jass & Kegelabend ein.


Dieses Jahr wurde das Kegeln gewertet und zugleich durften wir als erste Gäste den neu erstellten Saal einweihen. Nach der ersten Runde Kegeln und jassen wurden wir mit herrlichem Speis und Trank aus der Rössli Küche verwöhnt, danke. Gestärkt starteten wir in den zweiten Durchgang. Die beiden zehner Passen wurden für die Rangierung zusammen gezählt.

Bei den Frauen gewann mit 119 Punkten Zingg Lydia und bei 
den Herren ebenfalls mit 119 Punkten Kehrli Alex. Dank an die die Teilgenommen haben, dem Rössli Team und den Organisatoren Alex und Susi Kehrli.

 

Marc Hadorn

Kleinkaliberschiessen

Die Sektion Berner Oberland hat am 13. August das traditionelle Kleinkaliberschiessen durchgeführt. Titelverteidiger und Angreifer haben sich nichts geschenkt und scharf ins Schwarze getroffen. 18 Männer und 9 Frauen kämpften unm jeden Punkt. Beim anschliesssenden Zvieriblättli, welches abermals von Frau Wittwer liebevoll zubereitet wurde, warteten wir auf die Rangverkündigung..


Der Vorstand gratuliert allen erfolgreichen SchützInnen und freut sich auf ein nächstes Kleinkaliberschiessen 2012. Für die Damen brauchen wir bis dann einen neuen Wanderpreis, weil Susi Kehrli den Preis nun zum Dritten Mal gewonnen hat.

 

Bei den Herren hat Walter Wittwer den Gewinn des Wanderpreises nur altershalber an Hans Kühni verpasst. Nächstes Jahr muss dieser den Titel verteidigen und Walter könnte eventuell den Wanderpreis für immer gewinnen.


Wir freuen uns auf nächsten August. Besten Dank an alle die mitgeholfen haben, den Nachmittag zu bestreiten und zum Erfolg zu führen.

Weitere Bilder in der Bildergalerie

Franz Christ

Es gibt eine einfache Wahrheit: Wenn Sie an das glauben, was Sie tun, können Sie Großes erreichen. Das ist der Grund, warum Ihnen bei der Erreichung Ihres Zieles helfen möchten.

Besuch Ripshausen und Verkehrshaus

Am Samstag 7.Mai führte uns der diesjährige Sektionsausflug in das Schwerverkehrszentrum nach Ripshausen. Nach einem Znüni fand eine Präsentation im Theorieraum statt bevor es auf den Rundgang ging. Es ist doch ganz erstaunlich wie eine solche Kontrolle abläuft und vor allem mit welch defekten Teilen und üblen Fahrzeugzuständen sich manche noch auf die Strasse getrauen...

Nach dem feinen Mittagessen im Brüggli Schattdorf chauffierte uns unser Mitglied Balmer Kurt nach Luzern wo eine freie Besichtigung des Verkehrshauses den Abschluss des Sektionsausflugs machte. Die Zeit verging im Nu und Balmer Kurt chauffierte uns wieder mit Humor und mit  einer perfekten Fahrt über den Brünig heim.  Besten Dank an Kurt und die beiden Organisatoren Beat und Alex.

Marc Hadorn

34. Hauptversammlung

Am 19. Februar hat die 34. Hauptversammlung der Sektion Berner Oberland in der Reithalle Thun stattgefunden. Pünktlich um 18.00 Uhr hat der Präsident Beat Blaser die Versammlung eröffnet und durch den geschäftlichen Teil geführt.

Rasch wurden die verschiedenen Berichte erörtert und von der Versammlung gutgeheissen. Die Rechnung 2010, sowie das Jahresprogramm 2011/12 mit dem dazugehörenden Budget wurde verabschiedet....

 

Peter Abplanalp, Altpräsident der Sektion, wurde wieder in den Vorstand gewählt um den Bereich Berufsbildung und Zentralvorstand Stv. zu betreuen. Wir freuen uns, dass mit Peter Abplanalp ein alter Fux wieder im Vorstand Einsitz nimmt und tatkräftig bei der Organisation mithelfen will. Michael Balmer gibt sein Amt als Berufsbildungsverantwortlicher nach vielen Jahren ab und wendet sich neuen Tätigkeiten zu. Besten Dank an Michael Balmer für seine jahrelange Treue zur Sektion.

 

Fünf der zahlreichen Diplomempfänger wurden persönlich an der Versammlung begrüsst und das Diplom überreicht. Der Generalsekretär David Piras begrüsste die Versammlung und orientierte über die aktuellen Fragen wegen den neuen CZV-Kurspreisen, welche auf Druck des Astra und privaten Anbietern geringfügig angehoben wurden. Dies war nötig, weil die Kursklassen auf max. 16 Personen beschränkt wurden und mit dieser Teilnehmerzahl die Kosten pro Kursplatz angestiegen sind.

Nach einem feinen Nachtessen mit Nachservice und Dessert begrüsste uns noch ein Komiker... wie hiess er doch gleich? Jedenfalls hat er coole Storys zum Besten gegeben und den gemütlichen Abend mit seiner Darbeitung abgerundet.

Schlitteln und Fondueplausch

Am Sa 08. Januar 2011 trafen sich ca. 40 Personen zum alljährlichen Schlitteln + Fondueplausch in Saxeten. Wärmeeinbruch und weicher Schnee konnte einige Teilnehmerinnen nicht daran hindern, eine Schlittenfahrt zu wagen.

 

 

Ein feines Gipfelschnapps von unserem traditionellen Mundschenk (Merci das geng eine dra deicht ) wurde genehmigt und los gings. Die Piste war den Umständen entsprechen recht gut im Schuss.

 

 

Beim anschliessenden Fondue konnten die Teilnehmer innen Fachsimpeln und Gedanken austauschen. 
Leider ging der gemütliche Abend viel zu schnell zu Ende.