topblock_lrs
blockHeaderEditIcon
Les Routiers Suisses - Sektion Berner Oberland
Routiers_Hauptmenue
blockHeaderEditIcon

ueberschrift_archiv_chronik
blockHeaderEditIcon

Archiv / Chronik und Vergangenes der Sektion Berner Oberland

    Besuch in der Unterwelt von Innertkirchen

    Am 21. September hat ein spanneder Rundgang in den Kraftwerken der KWO in Innertkirchen stattgefunden. Bei schönstem Herbstwetter sind wir anschliessend durch die Aareschlucht spaziert. Fast schon Ferienstimmung....

    Mehr Text ist in Entwicklung...

     

    Was sind denn das für frühe Vögel, die sich am 15. Juni bereits um 05.50 Uhr in Wilderswil auf dem grossen Parkplatz eingefunden haben und fröhlich zwitschern?

    Aha, ein goldener Reisecar steht ebenfalls dort, nimmt die muntere Schar gleich mit und lädt in Spiez, Einigen, Uetendorf und im Grauholz noch mehr Leute ein, bis der Car voll ist und Richtung Europapark fahren kann. Der Chauffeur Bruno darf 48 Reiselustige der Sektion Berner Oberland begrüssen, 32 Erwachsene und 16 Kinder, die mit grosser Vorfreude das Ende der Fahrt fast nicht erwarten können.

    Wasserbahnen im EuropaparkDer Wettergott meint es sehr gut mit den Oberländern, bei angenehmen Temperaturen und ohne Regen werden die Bahnen von Gross und Klein gestürmt, es hat für alle etwas dabei. Da der Park bis 19.30 offen bleibt, kann der Tag richtig ausgekostet werden. Gegen 20.00 Uhr fährt die ganze Gruppe Richtung Umkirch, wo eine halbe Stunde später die wunderschönen neuen Zimmer bezogen werden können.
    Einige lassen den wunderbaren Erlebnistag be

    weiterlesen...

    Am 6. Juli 2019 um 14.00 Uhr trafen wir uns ein weiteres Mal zu unserem Kleinkaliberschiessen im Schießstand Meiringen. Die Teilnehmerzahl war gut.

    Dann gings mit dem Schiessen los und es wurde gut geschossen. Nachdem alle fertig waren gab es noch etwas zu Essen und feinen Kaffee mit Kuchen.

    Anschließend gab es die Rangverkündigung:

    • Bei den Damen:
      1. Dellenbach Hannelore
      2. Nägeli Sonia
      3. Nägeli Susanne
       
    • Bei den Herren:
      1. Fahrni Samuel
      2. Fahrni  Ernst
      3. Aplanalp Andreas


    Die höchste Punktzahl hatte Dellenbach Hannelore mit 98 Punkten.  Es wurden noch ein paar Worte gewechselt und dann gings wieder auf den Heimweg.
    Danke allen die mitgemacht haben, und  dem Wirtepaar ein Dankeschön für die super Bewirtung und Aplanalp Noldi fürs Organisieren.

    (H.Streich)

    Neuer Abstellplatz für LKW-Anhänger

    Das Thema Abstellplatz für LKW-Anhänger auf dem Bödeli ist ja seit Jahren ein ungelöstes Thema. Wir hatten im Jahr 2016 Versuche auf dem Flugplatz nahe Bönigen gemacht, die leider abgebrochen werden mussten. Zwischendurch hatten wir immer wieder Probleme von abgestellten Anhängern in der Geissgasse.

    Anhänger Parkplatz Interlaken Ost
     
    Nun haben wir eine kleine neue Lösung: vis à vis  Coop Hobby (ehemals Kehrrichtumladestelle) an der Unteren Bönigstrasse haben wir kürzlich von der Bahnhofgemeinschaft Bahnhof Ost (BLS, BOB und ZB) die Betreuung des Parkplatzes übernommen unter gleichzeitiger Umwandlung in einen Carparkplatz. Dabei haben wir aber auch an das latente Problem der LKW-Anhänger gedacht, obschon es nicht unisono ein Interlaknerproblem ist, sondern eines der ganzen Region. Neu stehen bei diesem Parkplatz vier 9x3m grosse Parkplätze zur Verfügung, die für LKW-Anhänger und Camper definiert sind. Die Zufahrt  zu diesen Parkplätzen erfolgt ausschliessli

    weiterlesen...

    Leckeres Muttertags-Brunch Buffet in der Rogglischeune

    Sonntag, Muttertag, Spiezer Bucht …. das heisst einmal mehr: Herrlicher Brunch in der Rogglischüür, organisiert von Les Routiers Suisses, Sektion Berner Oberland. Eine grosse Schar fand den Weg am Sonntag, 12. Mai, nach Spiez zum alljährlich perfekt organisierten Muttertags-Brunch. Das Buffet hatte für jeden Geschmack etwas zu bieten und das Schwyzerörgeli-Trio Hasligruess untermalte mit lüpfiger Musik den gemütlichen Anlass.

    Mit dabei war auch Sandra Hofer mit ihrer Familie, stellvertretend für die Kinderkrebshilfe Elterngruppe Bern. Der Präsident Peter Abplanalp durfte mit grosser Freude Fr.1200.- übergeben, der Erlös des „ Zwirbelen“ anlässlich unserer Hauptversammlung 2019. Frau Hofer bedankte sich ganz herzlich und erwähnte, dass die Spende ein sehr willkommener Beitrag sei für Anlässe, die nur so für die kranken Kinder und die betroffenen Familien organisiert werden könnten.
    Ganz herzli

    weiterlesen...

    Die Les Routiers Suisses, Sektion Berner Oberland haben eine neue Kassierin

    An der Hauptversammlung der Routiers Suisses, Sektion Berner Oberland im ABZ in Spiez gab es Neu- und Wiederwahlen, Ehrungen von Mitgliedern und viel Lob für den guten Geist der Les Routiers Suisses
    Peter Abplanalp, Präsident der Les Routiers Suisses, Sektion Berner Oberland begrüsste zur 42. Hauptversammlung im ABZ in Spiez. Die Traktandenliste enthielt Wiederwahlen von 2 Vorstandsmitgliedern und die Neuwahl einer Kassierin. Die beiden Vorstandsmitglieder wurden einstimmig und mit viel Applaus gewählt.

    Sonja Nägeli aus Hasliberg Wasserwendi hat sich mit persönlichen Worten bei der Versammlung vorgestellt und bei Ihrer Ansprache betont, dass Sie sich über die neue Aufgabe im Vorstand sehr freuen würde. Sonja Nägeli wurde einstimmig als neue Kassierin in den Vorstand gewählt.

    2 Mitglieder durften für die 50-jährige Mitgliedschaft, sowie 17 Mitglieder für 25 Jahr

    weiterlesen...

    Am 5. Januar 2019 war es wieder soweit...

    Ein paar unentwegte trafen sich zum Schlittel- und Fondueplausch. Besammlung war wie immer beim Bahnhof Wilderswil, von wo aus uns Hansruedi Michel zum Skipintli chauffierte. Dort gesellten sich noch einige dazu. Nun wanderten wir zum Zwischenstopp ins Glüewybarli im Chalberboden und haben uns auf den eigentlichen sportlichen Akt vorbereitet. Nur gerade zu viert ging es weiter der bestens präparierten Schlittelpiste entlang auf die Nesslernalp. Die Strecke war wegen idealer Verhältnisse in der ganzen Originallänge befahrbar. Es war eine dunkle Nacht, manchmal sah man ohne Licht kaum noch wo man war.

    Auch andere Schlittler waren nicht da. So genossen wir unser Fitnessprogramm beim Aufstieg in absoluter Ruhe, kein Geräusch, kein Wind, etwas Nebel zeitweise und nur das Atmen der 4 "sportlichsten" Routiers aus dem Berner Oberland. Dass ich auch dazugehören könnte, hätte ich nie gedacht angel.

    Oben a

    weiterlesen...

    Noch bevor der Hahn krähte und die Sonne aufging, hat sich am 1. Dezember 2018 eine grosse Gruppe reiselustiger Mitglieder auf den Weg nach Stuttgart begeben. Nachdem alle Einsteigeorte abgeklappert waren, ging es ohne Stau direkt in Richtung Stuttgart. Um die Mittagszeit durften wir die sehr geräumigen Zimmer im Hotel Maritim beziehen. Von da aus ging es individuell weiter. Der Weihnachtsmarkt war wohl das Ziel der meisten mitgereisten Mitglieder. Das Wetter war wunderbar zum flanieren und den süssen Gerüchen nachzugeben. Am späteren Abend trudelten dann die verschiedenen Grüppchen wieder beim Hotel ein. Und es hatten wohl alle irgendeine Kleinigkeit gefunden, denn es wurden grössere und kleinere Taschen gesichtet.
     

    Nach einer erholsamen Nacht traf man sich ausgeruht und wieder voller Tatendrang zum Frühstück. Wir durften uns an einem ca. 5 Meter langen Frühstücksbuffet der besseren Art bedienen. Ich denke, da musste wirklich niemand hun

    weiterlesen...

    Am 28.10.2018 trafen wir uns ein weiteres Mal in Sigriswil zum Raclette Plausch. Nachdem wir alles vorbereitet hatten, trafen auch schon die ersten Mitglieder ein und nach einigen kurzen Gesprächen konnte dann schon gefasst werden. Es wurde viel gegessen. Einige gingen drei bis vier Mal holen. Käse und Beilagen hatte es reichlich und es war alles sehr gut.



    Auch die Musik brachte viel Stimmung, da kamen auch einigen die Tränen. Getanzt wurde auch noch. Die Stimmung war sehr gut. Nach langen intensiven Gesprächen machten sich die ersten auf den Nachhauseweg. Gegen 23.30 Uhr gingen auch die Letzten. Nachdem alles geputzt war, gingen auch wir nach Hause. Ein grossses Dankeschön an die Familie Bösiger für die schöne Musik, Christine und Erwin Stähli und Anita Flückiger fürs organisieren und danke auch den anderen Helfern.

    (Streich Heinz)

    Am 25. August um 14.00 Uhr trafen wir uns ein weiteres Mal zu unserem Kleinkaliberschiessen im Schießstand Meiringen. Die Teilnehmerzahl war leider nicht so groß aber trotzdem gings mit dem Schiessen los und es wurde gut geschossen. Nachdem alle fertig waren gab's noch etwas zu Essen und feinen Kaffee mit Kuchen.

    Anschließend gab es die Rangverkündigung. Bei den Damen 1.Dellenbach Lori 2. Nägeli Sonja und bei den Herren 1. Flückiger Stefan 2. Fahrni Ernst 3. Etter Franz

    Es wurden noch ein paar Worte gewechselt und dann gings wieder auf den Heimweg.

    Danke allen die mitgemacht haben, und dem Wirtepaar ein Dankeschön für die super Bewirtung und Aplanalp Noldi fürs organisieren.

    (H .Streich)

    Ein weiteres mal fand am 9. Juni das Time Out statt

    2. Time out
    Police – Trucker

    10 Jahre Kompetenzzentrum
    Schwerverkehr Mösli
    Samstag, 9. Juni 2018, 09.00 bis 12.30 Uhr
    Milchstrasse 10, 3072 Ostermundigen

    --> Das war der Flyer dazu...

    weiterlesen...

    Es war mal wieder soweit. Wir trafen uns am 6. 5. 2018 ein weiteres Mal zum Brunch in der Rogglischeune in Spiez. Das Wetter war super. Als wir das Buffet vorbereitet hatten, trafen um 9.00 Uhr auch die ersten hungrigen Gäste ein und es konnte losgehen. Es gab wie immer Rösti, Speck und Eier die von Stucki Walter gut zubereitet wurden.

    Die Teilnehmer haben kräftig zugeschlagen und es blieb nicht viel übrig. Danach wurde viel diskutiert und das schöne Wetter genossen. Auch die Kinder hatten ihre Freude. Gegen 13.00 Uhr machten sich die ersten auf den Nachhauseweg. Wir haben noch aufgeräumt. Um 14.00 Uhr gingen auch wir nach Hause. Ein Dankeschön an Peter und Claudia und allen anderen Helfern.

    (Heinz Streich)

    Lastwagenfahrer, ein Traumjob?

    An der Hauptversammlung der Routiers Suisses, Sektion Berner Oberland im ABZ in Spiez gab es Wiederwahlen, Ehrungen von Mitgliedern und viel Lob für den guten Geist der Les Routiers Suisses

    Peter Abplanalp, Präsident der Les Routiers Suisses, Sektion Berner Oberland begrüsste am Samstag, 10. Februar 2018 zur 41. Hauptversammlung im ABZ in Spiez. Die Traktandenliste enthielt Wiederwahlen von 3 Vorstandsmitgliedern, der Revisorin, des Fähndrichs. Ebenfalls stand der Präsident zur Wiederwahl. Alle 6 Wahlergebnisse fielen einstimmig mit viel Applaus aus. Es durften 3 Mitglieder für die 50-Jährige Mitgliedschaft, sowie 9 Mitglieder für 25 Jahre Vereinstreue ausgezeichnet werden. Peter Abplanalp führte zügig und souverän durch die Versammlung.

    „Die Sektion Berner Oberland ist für die Anliegen der Berufsfahrer da“, steht auf der Webseite. Peter Abplanalp, Präsident der Sektion Berner Oberland und Delegierter im Zentralvorstand steht voll hin

    weiterlesen...

    Schlitteln und Fondueplausch in Saxeten

    Wie immer zu Jahresbeginn haben wir uns zum Schlittel- und Fondueplausch in Saxeten getroffen. Die diesjährige Grippewelle hat zahlreiche Schlittler zum Forfait gezwungen und viele haben sich kurzfristig abmelden müssen. Gute Besserung!
    Ein paar unentwegte haben sich dennoch auf den Weg zur Nesslera gemacht und das jährliche Sportprogramm schon absolviert ;-)

    Nach dem Gipfeltrunk aus Aschis Feldflasche, wiederum eine exzellente Mischung aus allerlei bekömmlichen Destillaten und Kräutern gemixt nach dem Geheimrezept, genossen wir eine fast Menschenleere Piste in bestem Zustand. Paul Seematter hat die Piste wiederum sehr gut präpariert und die rasante fahrt endete kurz vo dem Pintli.

    Die Fonduetruppe erwartete uns hungrig und schon bald wurde der heisse Käsebrei serviert. Es wurde gelacht und viel erzählt. Nach dem Dessert wurden wir sicher von Michel Housi an den Bahnhof zurück chauffiert. Danke allen für's Organisieren.

    Fran
    weiterlesen...

    Routiers Sekt. Berner-Oberland

    Am 18.11. um 18.00 Uhr trafen wir uns seit langem mal wieder zu einem Spaghettiplausch. Die Mitglieder kamen pünktlich und um 18.30 Uhr war das Salatbuffet bereit und dann konnte gefasst werden. Kurze Zeit später waren auch die Spaghetti bereit mit drei leckeren Soßen dazu. Es wurde reichlich gegessen. Die mit großem Hunger gingen sogar dreimal holen.

    Nachdem alle satt waren, wurde viel gelacht und diskutiert. Dann gab's noch ein Dessert und Kaffee. Gegen 22.00 Uhr gingen die Teilnehmer langsam nach Hause. Ich hoffe es hat allen gefallen.

    Ein herzliches Dankeschön an Tanja und ihr Team .

    (Heinz Streich )

    Bericht als PDF

      Social Bookmarks
      blockHeaderEditIcon
      Benutzername:
      User-Login
      Ihr E-Mail
      *